„Mission erfüllt“ - vielfältige Ehrungen für JGS-Abiturienten

Veröffentlicht in Aktuelles

„MissionGrimmPossible“ war das Motto der 173 Abiturientinnen und Abiturienten der Jacob-Grimm-Schule, die ihr bestandenes Abitur feiern konnten. Beachtliche 53 Absolventen beendeten ihre „Mission Abitur“ erfolgreich mit einer Eins vor dem Komma. Wie viel zu diesem Weg gehört und welche Leistung es ist, auch Rückschläge einstecken zu können, betonte der mehrfach geehrte Schulsprecher Tassilo Greger in seiner Schülerrede auf dem Abiball. Sowohl herausragende Leistungen als auch soziales Engagement standen bei den Ehrungen im Vordergrund.

Was alles möglich ist, zeigten schon die zahlreichen Ehrungen bei der feierlichen Übergabe der Zeugnisse in der Turnhalle der JGS: Hannah Franz, Sandra Bergmann und Anneke Barnstedt wurden Cambridge-Zertifikate für ihre erfolgreich bestandenen externen Englischprüfungen verliehen, mit denen sie nachwiesen, dass sie Englisch „im gesellschaftlichen und beruflichen Leben, in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen können“. Hannah Franz wies sogar Englischkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau nach. Für die besten Abiturleistungen wurden Svenja Nägel und Lea Töws (Mathematik) sowie Nora Hammer (Latein) geehrt. Mike Mahrhofer konnte sich über den Schülerpreis des deutschen Spanischlehrer-Verbands für seine sehr guten Leistungen im Fach Spanisch freuen.

Des Weiteren erhielten Teresa Schenk und Lea Töws für ihre hervorragenden Leistungen im Fach Biologie in der gesamten Qualifikationsphase sowie im schriftlichen Abitur den Karl-von-Frisch-Preis 2015 vom VBIO-Landesverband Hessen. Der Preis wurde bereits am 13. Juni in Marburg verliehen.

Der Zeugnisverleihung folgte im stilvollen Ambiente der Stadthalle Baunatal der Abiball der JGS, den die Absolventen gemeinsam mit dem Kollegen Christian Emde organisiert hatten. Die frischgebackenen Abiturienten selbst führten souverän und unterhaltsam durch das Programm. Arnulf Hill, der Schulleiter der JGS, hatte die Ehre, fünf Schülerinnen und Schülern zu der Abiturnote 1,0 zu gratulieren. Der Physikpreis und damit eine einjährige Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft ging dieses Jahr unter anderem an Svenja Nägel, Julian Große und Vincent Schmidtke für ihre hervorragenden Leistungen im Fach Physik. Auch den Preis der Städelstiftung für herausragende künstlerische Arbeiten im Leistungskurs Kunst erhielten drei Schülerinnen.

Einigen unterhaltsamen Videos der verschiedenen Leistungskurse mit Eindrücken aus der Oberstufenzeit folgte der Höhepunkt, die fulminante Schülerrede des bis zu diesem Zeitpunkt amtierenden Schulsprechers Tassilo Gregers, der mit ironischen, witzigen, aber auch kritischen Tönen den Saal mitriss. Er bekam den Preis des Fördervereins für sein besonderes soziales Engagement in der Schülervertretung und für die Schulgemeinschaft. Wie wichtig die Arbeit der Schülervertretung ist, zeigten die 14 SV-Ehrungen. Zu den Klängen der Bigband unter der Leitung von Lisa Sommerfeld konnten dann die Abiturienten mit ihren Familien und Freunden tanzen und feiern.

zum Bild: Rainer Stahl, der Vorsitzende des Fördervereins, übergibt Tassilo Greger den Preis für besonderes soziales Engagement

Foto: Benjamin Backhaus

DSC 0383